Mittwoch, 11. Dezember 2013

Me Made Mittwoch und #WKSA

Zum heutigen Me Made Mittwoch zeige ich euch mein neustes Kleid. Das war auch mein heimliches #WKSA Projekt. Ich wollte mich aber nicht anmelden, da ich beim #KSA irgendwann aufgeben musste und das Jackett immer noch nicht fertig ist...

Das Kleid ist aus der "Meine Nähmode Winter 2012". Das ist das Original Simplicity Schnittmuster dazu.Es war ab Gr.38 auf dem Schnittbogen.
Entschieden habe ich mich für das Titelmodell bzw. das blaue Kleid auf dem Schnittmusterumschlag.

Der Schnittmusterbogen war die Hölle- ich habe noch nie so einen schlechten Schnittmusterbogen gehabt. Allerdings waren tatsächlich alle Passzeichen vorhanden. Und die schon vorhandene Nahtzugabe war einfach super :)

Als Stoff habe ich einen gut abgelagerten Wollmischstoff in schwarz verwendet. Zusammensetzung 45% Wolle 53% Polyesther 2% Elasthan. Fühlt sich wirklich schön an. Und knittert überhaupt nicht.

Entgegen meiner normalen Vorsicht habe ich KEIN Probeteil vom Oberteil gemacht. Warum? Keine Ahnung. Grober Fehler....
Das Kleid ist im Schnittmuster ungefüttert vorgesehen und mittlerweile trage ich auch lieber meine Seidenunterkleider, als alles zu füttern. Ich wollte aber das dieses Kleid etwas Besonderes wird. Also habe ich komplett alle Nähte mit Schrägband eingefasst, das ich aus einem Seidenstoff selbst geschnitten habe.
Das war kaum Mehrarbeit, sieht aber so Klasse von innen aus <3 nbsp="" p=""> Bei der ersten Anprobe merkte ich dann schon, das Oberteil ist um die Brust doch ganz schön groß

Ich habe ja selbst mit Push Up BH nur ein A- Körbchen. Simplicity mags da etwas großbusiger ;)
Und leider leider war auch die Schulterbreite zu weit:

Fazit: Bei Simplicity brauche ich anscheinend Gr. 36- so wie bei Burda. Und ich muss endlich lernen wie man die Schulterbreite verschmälert.

Ich werde das Kleid jetzt 1-2x so tragen, wenn ich mich darin wohlfühle behalte ich es, wenn nicht werde ich es an eine großbusigere Freundin verschenken :)

Edit:
Irgendwie ist der Backlink verschwunden. Deshalb hier noch schnell die anderen Damen beim Me Made Mittwoch


Kommentare:

Milan hat gesagt…

Liebe Mia,
ein sehr schöner Schnitt, den du hier präsentierst. Das Kleid war bei mir auch in die engere Wahl zum Weihnachtskleid Sew-Along gekommen, ist aber dann zugunsten eines anderen Schnittes erstmal beiseite gelegt worden. Da ich auch zu der Riege der eher Kleinbrüstigen gehöre, tut es gut, zu hören, wie andere damit umgehen und gleichzeitig kann ich mich auf die zu erwartenden Änderungen einstellen, also danke für diesen Post und deine erlittenen Erfahrungen ;-) Trotzdem sieht das Kleid an dir sehr schick aus und ich würd´s nach der vielen Arbeit nicht verschenken. Eher nochmal optimieren.
Liebe Grüße,
Milan

hz hat gesagt…

Mir geht es da ähnlich. Aus diesem Grund stehen mir einige Schnitte leider gar nicht oder ich muss viele Änderungen machen. Aber das Kleid sieht einfach sehr schön aus. Ich habe zwar nicht viel Ahnung, aber vielleicht kannst Du tatsächlich die vorderen Falten ein wenig mehr zusammenfassen. Die Versäuberung durch das Einfassband sieht wirklich toll aus. Das muss ich mir merken.
Lieben Gruss Heike

beswingtes Fräulein hat gesagt…

Man kann natürlich nur schwer sagen, wie man das Problem beheben kann, wenn die Größe wohl auch nicht stimmt, aber vielleicht helfen Dir diese beiden Anleitungen hier und hier. Eigentlich scheint man ja wirklich nur an der Schulternaht etwas wegnehmen zu müssen :)

PS: Nicht dass Du hängende Schultern hättest - es bezieht sich nur auf die gleiche Körperpartie! ;)