Mittwoch, 29. Mai 2013

Me Made Mittwoch 29.05.2013

Eigentlich
Eigentlich hätte ich heute gerne meine nenen Shorts und das Teufelsshirt angezogen


Aber  dafür war es dann doch ein bißchen zu kalt heute...
Die Hose ist der ehemals kostenlose Schnitt Tonia von Burdastyle.com Eigentlich als Probeversion gedacht. Ich musste von der Weite enorm viel wegnehmen. Laut Burda Masstabelle hätte ich 44 nähen sollen, zugeschnitten habe ich dann 42 und trotz einhalten der 1,5 cm Nahtzugabe musste ich an den Seiten, der hinteren Mittelnaht und den Abnähern ordentlich was wegnehmen. Außerdem habe ich statt geradem Bund ein Formbund gearbeitet. Das sitzt bei mir einfach besser.
Das Shirt ist aus der Burda 3/2013 Modell 116  Das hat mich leider ordentlich Nerven und meine Overlock gekostet...
Geplant war eine Replik dieses Shirts
Quelle:stylefruits.de
Aber als die Rüsche dann dran war, sah es einfach nur doof aus. Jetzt geht es ganz gut, nur mit der Einfassung des U-Boot Ausschnitts bin ich nicht 100% glücklich. Zusammen gefällt es mir jedoch gut





      
Und das ist dann mein Outfit für heute geworden: Rock Burda 5/2012 Modell 112 und Bluse Frau Emma von Schnittreif

Lauter gut angezogene Frauen gibt es natürlich wie immer auf dem MeMadeBlog- heute mit Juli als Vorturnerin in einem wahrlich traumhaften,pfefferminzigen Kleid

EDIT: Wenn irgendjemand ein besseres Schnittmuster weiß um das LYKKELIG Shirt nachzubauen, würd ich mich über einen Kommentar freuen.
 

Kommentare:

Judy hat gesagt…

Ist ernstaft die Maschine kaputt?? Na, so ein Mist...
Die Ergebnisse sehen aber gut aus. Schade, die Rüsche wär natürlich auch schön gewesen.

Lucy in the Sky hat gesagt…

Hat das Lykkelig-Shirt so eine Art Fledermausärmel, also angeschnittene Ärmel? Sowas gibt es bei den deutschen Burdaschnitten. Das Besondere an dem schnitt ist wohl, dass die Ärmel sehr eng zulaufen - müsste man selbst entsprechend ändern - und dass das Shirt selbst auch eher enger ist. Wobei ich es nicht für ausgeschlossen halte, dass selbst das Originalshirt getragen seltsam aussieht - obwohl die Rüschenidee wirklich gut ist! Der Originalstoff scheint auch eher dünn zu sein, wahrscheinlich so ein ganz feiner Viskosejersey.
Deinen Rock von heute finde ich übrigens super! Den Schnitt habe ich in einfarbig auch schon genäht, und deine Punkteidee behalte ich mal im Hinterkopf, ich ziehe meinen nämlich sehr oft an und könnte durchaus noch einen zweiten gebrauchen.

viele Grüße! Lucy
(setzt du noch einen Rücklink zum MMM-Blog, bitte?)